Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Laura Trifkovic mit der Elbphilharmonie im HintergrundLaura Trifkovic mit der Elbphilharmonie im Hintergrund07.04.2018

Anreise nach Hamburg

 

Am Samstagmorgen (07.04.2018) ging es für Laura Trifkovic und ihren Betreuerstab vom Budosport Club Dietzenbach sowie Sportlern aus Frankfurt vom KSC Ebnoutalib auf Richtung Hamburg, um zunächst rechtzeitig auf die Waage zu kommen und die erste Hürde auf dem Weg zu einer erfolgreichen Teilnahme an den German Open 2018 zu meistern. Zu diesem Zweck hatte man sogar einen kleinen Personentransporter gemietet, um die kooperative und lange An- und Abfahrt mit allen Teilnehmern bequem hinzubekommen.

Angekommen bei der Halle, konnte die Truppe zunächst noch die Kämpfe der restlichen Athleten aus Hessen miterleben, die schon am Samstag antreten mussten. Nach erfolgreicher Registration und Waage ging es zum Hotel und von dort weiter in die Hamburger Innenstadt, wo kulinarisch und kulturell der Abend verbracht wurde. So wurden nach einem netten Abendessen im engeren Teamkreis die Plattform der Elbphilharmonie, die Speicherstadt und der sogenannte Frühlingsdom auf St. Pauli besucht. Dort wurden zahlreiche Kirmesattraktionen wie Achterbahnen getestet, bevor es mit der Bahn zurück zum Hotel ging.

Speicherstadt HamburgSpeicherstadt HamburgElbphilharmonieElbphilharmonie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Wettkampftag begann mit einem sehr guten Frühstück im Kreise der Kampfrichter der German Open und des koreanischen Taekwondo Teams, die zufällig das gleiche Hotel gebucht hatten. Dies war die optimale Einstimmung auf das Turnier.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?